PS5 Konsolen selbst im Jahr 2022 schwer zu finden

Sony warnt, PlayStation 5-Konsolen werden selbst im Jahr 2022 schwer in den Läden zu finden sein

Sony hat bereits 7,8 Millionen PlayStation 5-Konsolen verkauft und plant, in den nächsten 12 Monaten weitere 14,8 Millionen zu verkaufen. Bloomberg berichtete jedoch, dass der Technologieriese Analysten gewarnt hat, dass die Konsole bis 2022 knapp bleiben wird. Die Nachfrage nach PS5 ist stark, aber aufgrund des weltweiten Mangels an Halbleitern ist es schwierig, die Produktion zu steigern, so dass PS5 derzeit in den Läden schwer zu finden ist. Sony hatte zuvor vorausgesagt, dass das Angebot in der zweiten Jahreshälfte steigen wird, glaubt dies jedoch nicht mehr. Es gibt keine neuen Schätzungen zur Verbesserung des Angebots.

Finanzvorstand Hiroki Totoki sagte in einem privaten Treffen: „Ich glaube nicht, dass sich die Nachfrage in diesem Jahr beruhigen wird. Selbst wenn wir nächstes Jahr mehr Geräte kaufen und mehr PlayStation 5-Geräte produzieren, wird unser Angebot möglicherweise nicht aufholen.“

Dies sind jedoch gute Nachrichten. Sony glaubt, dass die Nachfrage nach seinen Spielekonsolen nicht nur von der Pandemie getrieben wird, die die Verbraucher dazu zwingt, zu Hause Unterhaltung zu finden. Selbst wenn das Angebot begrenzt ist, kann die PS5 die sehr erfolgreiche PS4 innerhalb der ersten Lieferperiode übertreffen.